ABOUT

Olena Newkryta (*1990 in Oleksandriwka, UA) lebt und arbeitet in Wien, studierte an der Universität für angewandte Kunst Wien Fotografie (Gabriele Rothemann) sowie an der Gerrit Rietveld Academie in Amsterdam.
In ihrer künstlerischen Praxis und Forschung beschäftigt sich Olena mit Spuren menschlicher Interaktionen, Möglichkeiten des Austauschs und der Berührung im Hinblick darauf, wie solche individuellen und kollektiven Handlungen durch politische und gesellschaftliche Transformationsprozesse bestimmt werden. Dabei untersucht sie wie sich solche flüchtigen Gesten in diversen Materialien manifestieren bzw. wie diese künstlerisch erfahrbar werden können.
Ihre Arbeiten wurden mit mehreren Preisen und Stipendien (STARTStipendium für künstlerische Fotografie, Preis der Lentos Kunstfreunde, Preis der Kunsthalle Wien, Arbeitsstipendium des BMBWF) ausgezeichnet und bei nationalen sowie internationalen Ausstellungen (Musrara Mix Jerusalem, Fotogalerie Wien, Kunsthalle Wien, Salzburger Kunstverein, Lentos Kunstmuseum Linz, Organhaus Chongqing) und Screenings (Crossing Europe Filmfestival, Belvedere21 Wien, WORM Rotterdam, TIE Festival USA) präsentiert..

Olena Newkryta (*1990 in Wosnessensk, UA) lives and works in Vienna – uses video, photography and installation to examine how collective and individual acts – interactions, gestures, possibilities of exchange and touch – are determined by political and social transformation processes.
Finished a diploma degree in photography at the University of Applied Arts Vienna (Gabriele Rothemann) 2017 and an ERASMUS program at the Gerrit Rietveld Academy in Amsterdam 2015. In 2019 she held a lecture at the Odessa Photo Days and an artist talk at the Depot Vienna in 2018.
Her artwork was awarded with several prizes and grants (Grant of the Federal Ministry for Science, Prize of the Lentos Museum Art-Friends, Award of the Kunsthalle Wien) and has been presented and screened extensively at various national and international exhibitions, including Fotogalerie Wien, Musrara Mix Festival Jerusalem, FOTO WIEN, Kunsthalle Wien, Salzburger Kunstverein, Vienna Contemporary, Lentos Kunstmuseum Linz, Organhaus Chongqing, Crossing Europe Filmfestival, Belvedere21 Vienna, WORM Rotterdam, TIE Festival USA among others.

Collectors Agenda, In the Studio, Interview, 2019 [d/e]

Anna-Kaisa Rastenberger „A letter to Olena“, Curator´s Choice, Foto Wien, 2019 [d/e]

Juliane Bischoff, Traskription der Eröffnungsrede von SOLO X, Fotogalerie Wien, 11.3.2019 [d]

Anna Spohn „When Our Eyes Touch, Is It Day Or Is It Night?“, exhibition text, 2018 [d/e]

Anna Stuhlpfarrer „Im Spannungsfeld von Präsenz und Absenz“ [d/e], EIKON #101, 2018

Lucas Gehrmann „What You See Is What You See“ [d/e], in „folding unfolding refolding“, Sternberg Press, 2017

Juliane Bischoff „Einschreibung von Welt – Die Berührung als Bild“ [d/e], in „folding unfolding refolding“, Sternberg Press, 2017